User Status

Du bist nicht angemeldet.

Aktuelle Beiträge

Ja ich will! ;)
Einziges Problem ist die Sache mit dem Kontakt aufnehmen...kann...
l.v.92 - 30. Nov, 13:45
Der Workshop sieht echt...
Der Workshop sieht echt interessant aus. Schade dass...
Lorna Affenspiele - 20. Nov, 14:38
Bouffonworkshop 3/4....
Der Bouffon ist ein Außenseiter: ein Lahmer,...
Arbana - 20. Okt, 15:43
MItstreiterInnen gesucht
*Los Cabrones,* ein kleines und ganz junges unabhängiges...
Arbana - 27. Mai, 18:35
EUROMAYDAY 009 - Hamburg...
Hallo liebe Rebel Clown Army, wir - der Euromayday,...
titoristo - 29. Apr, 17:57

RSS Box

Archiv

Dezember 2006
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 

Wildwest im Wendland: Clownarmy auf Fronteinsatz in Hinkelhagen am 29.10.06

Sonntag nachmittag im Wendland. Während es sich der größte Teil der wendländischen Befölkerung in der warmen Stube zum Mittagessen mit Braten Knödeln und Rotkohl gemütlich macht, um danach dickbäuchig und biernuckelnd in den Fernsehsessel zu sinken um durch die viereckige Welt zu zappen, geschehen draußen in den Wäldern seltsame Dinge. Da wo sonst die Hirsche röhren, Wildschweine galoppieren und Pilzsammler unterwegs sind,treffen plötzlich zwei Armeen aufeinander, genau an dem Punkt an dem in knapp zwei Wochen hoffentlich nicht der nächste Atommülltransport durchrollen wird.
Was wollen die da?

Der Waldweg ist lang und matschig. Trotzdem eignet er sich gut zum Marschieren. Buntes Folk hat sich versammelt, das in erstaunlich gutem Timing sich der Castorstrecke nähert. Bunte Gesichter, Bunte Jacken, Uniformen, geflickt mit Stoffetzen, Blechhelme, bunte Schirme, Topfdeckel, Schellenbänder und mit viel Trara.


Dann plötzlich Stopp und flux geht es weiter auf die Gleise. Dort wird weiter marschiert. Dann in der Ferne eine Polizeikette die aufmarschiert und der verrückten Truppe den Weg versperrt, ruhig stehen bleibt: Erster Feindkontakt - oder sind es vielleicht Verbündete, die sich da im Nirgendwo treffen. Was wird da blos passieren? Oh je, Kann das gutgehen??

Eine Weile lang kehrt Ruhe ein in die Gruppe der Verückten ein, es wird verhandelt was weiter zu tun ist, wie ist die Situation einzuschätzen. Immerhin wurde sich tagelang auf diesen Moment vorbereitet. Aber bei der Chaotentruppe ist nichts Gutes zu erwarten, geschweige denn eine Einigung in Strategiefragen. Die einen wollten vor, die anderen zurück, wieder welche wollten gleich auf den Mond fliegen, die nächsten lieber Versteck spielen, welche begannen zu weinen. Oh je, oh je. Eine einzige blanke Katastrophe. Taktisch klug blieben aber alle ClownInnen irgendwie auf den Gleisen, hatte ja was von einer Straße im Gegensatz zum Wald. Gleistheater statt Straßentheater: Auch mal eine Variante. Es wurde getanzt gespielt und schließlich gabs auch körperlichen Kontakt: die beiden Armeen begannen sich zu mischen, Freundlichkeiten, Lächerlichkeiten und Gemeinheiten, derbe Knüffe und lustige Ranegleien begannen. Und immer wieder Gelächter und lustige Clownspiele, Umarmungsversuche: ClownIn will sich bekannt machen.
Das vom Lärm angezogene Folk schaute zuerst etwas verhalten zu und ließ sich dann aber auch darauf ein das sich die Clowns mehr oder weniger intensiver um die Freundschaft mit ihren neuen Kollegen in Schwarz kümmerten, sich an ihnen ausprobierten.

Schließlich begann es zu regnen, nein, eher aus Eimern zu kippen. Die ClownInnen vertrieben sich mit lauten "BUMM" - Rufen die Zeit sich gegenseitig zu erschrecken. Eine Antwort auf das schlechte Wetter vielleicht. Oder eine clowneske Traumaverarbeitung kampfgeschädigter Armisten. Das funktionierte auch gut bei den anderen.
Wieder andere suchten nach einem Plan und fanden sich plötzlich unter einer großen Plane: So scheint das Leben und die Sonne. Mittlerweile wurde eine ganze Bullenkette sammt Fahrzeug von Clowns eingekesselt, bei dem die Bullen nur verdutzt zuschauten. Dann begann wieder ein Marschierspielchen, bei dem die Bullen, wegen der häufigen Richtungswechsel Mühe hatten mitzukommen. Sie waren mittlerweile ganz schön auf Trap, die Kollegen in Schwarz. Aber kapiert hatten sie bereits das sie immer schön dicht neben den Clowns hermarschieren sollten. Das hatten die sicher vorher geübt.
Beim anschließenden Ballspielchen über die Castorgleise gabs dann aber Probleme mit den Spielregeln, die von den ClownInnen festgelegt wurden. Ich glaube da war ihnen die Algebra zu hoch. Die Bullen die auf dem Gleis standen, kapierten einfach nicht, das sie den Ball fangen sollten, sobald er von der einen Seite zur anderen geworfen wurde und verloren Punkt um Punkt. Also das müssen wir nochmal üben. Für Clownarmyanwärter aber schon mal eine ganz gute Leistung und ausreichend zur Teilnahme an der nächsten Aktion. 3 1/2 - würde ich mal sagen.
Toll war auch das sie so klasse bei dem Schupsspielchen mitspielten. Sport scheint ihnen schon eher zu liegen, obwohl sie ja nichts anderes machen mussten als jeweils ein Clown oder eine Clownin die gerade an der Reihe waren vom Gleis aus in die Clownmenge zu schupsen, wenn sie auf dem Bahndamm standen. Das ging gans schön lange und machte ihnen auch soviel Spaß, das sie gar nicht mehr damit aufhören wollten. So hätten wir uns das eigentlich immer gewünscht wird später in der regionalen Zeitung der Bullen -Häuptling zitiert. Finden wir auch. Das Spiel könnte ewig dauern.
Und zum Abschluß gingen sie noch ein ganzes Stück mit uns an der Castorstrecke spazieren, ganz ohne zu murren, so lieb waren sie.

Und da sie so lieb waren werden wir wieder kommen und ihnen beim nächsten Mal unseren Schnuckelbullenorden verleihen. Aber bringt Kaffee uns Kuchen mit. Und vielleicht bringen wir unseren Fernseher mit, dann schauen wir zusammen fern.
Wir lieben Euch...

Trackback URL:
http://wendlandclown.twoday.net/stories/3083256/modTrackback

Trainings wann/wo

3/4. November 10 - 18 h Bouffonworkshop in Berlin, Bethanien

Suche

 

Status

Online seit 3749 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 9. Dez, 02:03

Vernetzung

Presse/Infos: loscabrones@web.de Mailinglisten des CIRCA: TrainerInnenkollektiv: circa-trainer@lists.riseup.net CIRCA Germany: circa_de@lists.riseup.net Gaggles (Kleingruppen) CIRCA Leipzig: circa-leipzig@lists.rseup.net Wendlandgaggle: circa-wendmark@lists.riseup.net

Antifa
BAsic Rebel Clown Training
Bombodrom
Castor 2006
Castor 2008
CIRCA
G8
G8 - Clownbarrio
G8-Infopunkt
Narrheit
Policetactics
Theorie des kreativen Widerstands
Undercover Clownaction
Videos
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren